Über michBilderReiseberichteVideosPanoramabilderLinksGästebuch

Kindheit

Das waren noch Zeiten ...

Die ersten Gehversuche 1953 auf der Matte

Als 3. Kind des Ehepaares Eugen und Reinelde Lisch habe ich im Jahr 1952 im Stadtspital Bregenz das Licht der Welt erblickt. Mit meinen 2 Schwestern Irmgard und Gertrud erlebte ich eine angenehme und schöne Kindheit in unserem Eigenheim auf der Holzgasse. Unser Haus steht am Ende einer Sackgasse, dadurch konnten wir in der Kindheit unbeschwert auf unserer "Holzgasse" spielen und herumtoben. Schon frühzeitig durfte ich als 3-Jähriger gemeinsam mit meiner Schwester Gertrud den Kindergarten Vorkloster besuchen.

Mein Vater war bei der ÖBB beschäftigt und mußte durch einen Arbeitsunfall leider schon frühzeitig in den Ruhestand treten. Meine Mutter hatte nicht nur den Haushalt zu bewältigen, sie mußte auch noch als Teilzeitbeschäftigte arbeiten gehen, damit das Familienbudget etwas aufgebessert werden konnte.

 

Während unserer Kindheit waren weder Auto noch Fernsehgeräte und sonstige technische Hilfsmittel üblich. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, wie wir gemeinsam mit anderen Kindern der Umgebung zu einem benachbarten älteren Ehepaar zum Fernseh schauen gegangen sind, damals noch in schwarz-weiß. Für uns Kinder war die Fernsehserie "Fury" etwas ganz besonderes und wurde auch regelmäßig angesehen.

Spanien Calella 1979 - auf unserer Hochzeitsreise


  weiter zu >Unsere Familie
>find me on facebook